Farbwechsel

3 12 2013

Rheinbrücke_04_12_13-34-Bearbeitet

Dies wäre um ein Haar ein ziemlich teures Bild geworden. Bei -2°C sind Stativ und Kamera ohne Handschuhe unerfreulich kalt. Da hatte ich mit klammen Fingern beinahe die Kamera fallen lassen und erst durch einen Reflex festhalten können. Fazit: Handschuhe in den Fotorucksack. Kostbare Minuten an der Uerdinger Rheinbrücke. Solch ein Schauspiel entsteht, wenn die aufgehende Sonne noch unter dem Horizont und der höherliegenden Wolkenbank liegt. Die reflektiert dann durch Prismenbrechung der Wassertröpfchen das Licht vom gelben bis zum lila Spektralbereich besonders gut.
Dieses Schauspiel dauert maximal fünf Minuten. Wenn die Sonne dann über den Horizont kommt, ist es vorbei und das Leuchtspiel der Farben verwandelt sich in das triste Alltagsgrau.
Dezember 2013

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: